WIRKRAFT – 💝lichen GlĂŒckwunsch zum 2. Geburtstag

Mit welchem Ziel wurde WIRKRAFT „geboren“ / gegrĂŒndet? 

Das Ziel war und ist, ein alternatives Wirtschaftssystem, parallel zum bestehenden, aufzubauen. Im Ursprung basiert es auf der Idee von Rudolf Diesel, die er in seinem Buch „Solidarismus“ beschrieben hat.

Was wurde bereits auf den Weg gebracht?

 Um das neue System spielerisch begreifen zu können, wurde von Heiko Schöning ein Spiel entwickelt. Von diesem sind mittlerweile ĂŒber 10.000 Exemplare produziert und verschickt worden. Unsere Struktur ist immer weiter gewachsen. Mittlerweile sind wir als e.V. eine Firma, haben auf der Homepage ein Ticketsystem, einen Webshop und ein Wiki. Gemeinsam haben wir, in Anlehnung an das „soziale Regelwerk“ von Diesel einen Leitfaden erstellt, der die Basis, oder auch den Rahmen, zu weiteren Ausarbeitungen darstellt.

 Welche Etappen wurden begonnen, welche abgeschlossen?

Das Buch von Rudolf Diesel wurde, ohne den Inhalt zu verĂ€ndern, sprachlich an die Neuzeit angepasst. Der Leitfaden ist fertig, es gibt Gedanken zur GrĂŒndung einer Bank – was ja in Deutschland nicht ganz einfach ist. Im Wesentlichen ist alles im Fluss, das merkt man am meisten bei den aktiven Mitgliedern. Neben einigen, die die WIRKRAFT verinnerlicht haben und sich selbst ein Leben ohne kaum noch vorstellen können, gibt es andere, die eine Weile mit dabei sind, einige Aufgaben lösen, sich dann aber wieder verabschieden. Das ist völlig in Ordnung so, erfordert aber Energie fĂŒr Umverteilung von Aufgaben und Änderung der Strukturen, die dann nicht fĂŒr anderes zur VerfĂŒgung steht.

 Was ist fĂŒr das nĂ€chste Lebensjahr geplant?

 Wir wollen gern mehr aktive Mitglieder gewinnen und diese erfolgreich in bestehende Strukturen einbinden. Nachdem die Teilnahme an der Friedenskette am Bodensee fĂŒr uns sehr erfolgreich war, wollen wir gern an weiteren solcher Veranstaltungen teilnehmen. Unser grĂ¶ĂŸter Wunsch wĂ€re natĂŒrlich die GrĂŒndung oder Umwandlung des ersten WIRKRAFT-Unternehmens – dafĂŒr machen wir das alles schließlich.

Dabei wĂŒnschen wir viel Erfolg und Freude beim gemeinsamen Engagement!

Spende an WIRKRAFT

Notiz zur Spende